Anleitung zur Sozialen Unruhe

Überall herrscht die Angst vor sozialen Unruhen. Dabei sind sie, wenn man sie richtig baut, gar nicht so gefährlich. Unser Rand gibt euch die Möglichkeit, eure eigene soziale Unruhe zu basteln. Ihr benötigt dazu nur noch Bindfaden und Holzspieße. Schneidet alle Teile aus. Jagt zunächst die Spieße durch die Schläfen der Köpfe. Wählt euch einen Kopf aus und befestigt mittels Bindfaden die drei anderen Köpfe (jeweils außen und in der Mitte). An den tiefer hängenden Köpfen befestigt ihr dann die Zeichen der sozialen Unruhe (jeweils nur außen). Fertig! Erlebt nun den beruhigenden Effekt der sozialen Unruhe!

Dropped in: Allgemein around 14:06

Aussetzen mit Zukunft

In Italien setzte ein verzweifeltes Pärchen seine drei Kinder in einer Pizzeria aus. Das war unverantwortlich. Was konnten die Kinder dort erwarten? Nur Mafia, Mamma und Margherita (Pizza). Wir geben Ihnen Tipps, wo ihre Kinder eine bessere Zukunft bekommen!

Beim Chinesen: Sie lernen wenigstens Fussbälle und Turnschuhe nähen.
Bei McDonalds: Ganztagsbespaßung durch Ronald McDonald samt Schlafplatz im Ballbecken.
Beim Thailänder: Leider nur bis 14 Jahre.
Beim Türken: Nur über 14 Jahre – als Alkoholvorkoster.
Beim Palästinenser: Es werden immer medienwirksame Opfer gesucht.

Dropped in: Allgemein around 13:44

Nach der Fastpleite der NPD


NPD-Mitglieder erproben neue Wege der Parteifinanzierung.

Dropped in: Allgemein around 13:42

Das Hasenrätsel


Zur Auflösung über das Bild fahren.

Dropped in: Allgemein, Bildrätsel around 12:46

85 Jahre Vertreibung des Bauhauses aus Weimar

1924 gelang es der rechtskonservativen, bürgerlichen Landesregierung die „Kulturbolschewisten“ des Bauhauses aus Thüringen zu vertreiben und das Land für völkisch-progressive Ideen zu öffnen. Dies gilt es nun zu feiern.
Dienstag | 3. März | 19 Uhr
85 Jahre Aufhebung des NSDAP-Verbotes in Thüringen
“Unsere Männer bei der NPD”, Diashow Peter Nocken
(Landesamt für Verfassungsschutz)
Sonntag | 22. März | 16 Uhr
84 Jahre Hitlers Rede im Weimarer Schießhaus
Festvortrag von Dr. Peter D. Krause (MdL) “Hätte ein Redner wie Hitler heute Erfolg?”
Mittwoch | 1.April | 19 Uhr
84 Jahre Auflösung des Bauhauses auf Beschluss des Thüringer Landtages
(Großer Kehraus in der Bauhaus-Universität Weimar mit Negerkuss-Schleuder und Adi, dem Kinderclown)
Montag | 20. April | 20 Uhr
Geburtstag des Führers
Feierliches Entzünden des autonomen Jugendzentrums in der Gerberstrasse 1
(Eintritt frei)
Montag | 9. November | 14 Uhr
85 Jahre Kürzung der Haushaltmittel des Bauhauses von 100 000 Mark auf 50 000 Mark
Festvortrag von Dr. Peter D. Krause (MdL) “Ist die Kulturquote von 1,3 Prozent in Zeiten der Wirtschaftskrise haltbar?”
(Anschließend: Tagung des Haushaltsauschusses)

Dropped in: Allgemein around 12:45

Die wöchentliche Jenaer Theaterhauskritik

Anatomie braucht nackte Leiber,
Was haben wir für geile Weiber!
Wir machen noch aus jedem Stück
nen Einheitsbrei aus Schrei und Fick!

Dropped in: Allgemein around 12:41

Wenn Fiat Opel übernimmt

Dropped in: Allgemein around 12:33

Die Studienkrise: Von Subprime-Studenten und Bad-Unis

Nach dem Sterben von isländischen Kleinanlegern, Autohäusern und den Bauwagenbordellen auf der Europastraße 50 steckt nun auch das bolognabetriebene Bildungswesen mitten in seiner Studienkrise. Bereits seit einigen Jahren werden die europäischen Universitäten mit sogenannten Subprime-Studenten überschwemmt. Die schon damals schwer belasteten akademischen Humankapitalzukunftsanleihen wurden zuerst mit Seminarderivaten behandelt. Die sind heute bekannt als Module und werden nicht mehr in SWSs, sondern in LPs gehandelt. Dieser radikale Schritt war aber doch mehr Verschleierung als Verbesserung, die nicht verhindern konnte, dass sich in deren Folge auf den Universitäten immer mehr toxische Bachelors ansammelten. „Man hat es kommen sehen, denn wir haben alle über unsere Verhältnisse gelehrt“, so Rektor Klaus Dicke, „nun helfen auch keine Bildungsministerkonferenztischweisheiten mehr“. Die einzige Möglichkeit, dieser Krise endlich Herr zu werden, ist die Bildung einer Bad-Uni. In ihr sollen alle überflüssigen Studenten zur Sicherheit der arbeitenden Bevölkerung sicher abgeleitet und einer sinnvollen und praxisrelevanten Ausbildung zugeführt werden. Dann stehen auch wieder genug Kandidaten für die nächsten Staffeln DSDS, Big Brother oder Germanys Next Top Model zur Verfügung.

Dropped in: Allgemein around 12:29

Fundstück der Woche

Dropped in: Allgemein around 12:23

Berufe, in denen man nicht überwacht wird (I)


Rektor der Universität Jena

Dropped in: Allgemein around 12:00
« Vorherige SeiteNächste Seite »