Merkel gegen Holocaustleugnung

Angela Merkel kritisierte am Dienstag den Papst in seiner Entscheidung, den Holocaust-Leugner Williamson wieder in die Kirche aufzunehmen. Wenn durch eine Entscheidung des Vatikans der Eindruck entstehe, dass der Holocaust geleugnet werden könne, dürfe dies nicht ohne Folgen im Raum stehen bleiben, sagte sie am Dienstag in Berlin. “Es geht darum, dass von Seiten des Papstes und des Vatikans sehr eindeutig klargestellt wird, dass es hier keine Leugnung geben kann.” Sie als Deutsche habe hier das besondere Recht zur Kritik an der Holocaustleugnung und führte weiter aus: “Wir müssen das ganz besonders wissen – wir waren es schließlich!”

Dropped in: Allgemein around 15:32

Hinterlasse einen Kommentar