Das große Schädelquiz

Schillers Schädel war nicht Schillers Schädel. Oder vielmehr war er es schon – nur der Schädel, den wir für Schillers Schädel gehalten haben, ist es nicht. Danke MDR! Das wussten wir auch ohne teure Analyse: Der Schädel hatte nämlich keine Locken. Dass es auch ohne modernen Genschnickschnack gehen kann, beweisen wir euch diesmal am Rand: Ordnet einfach die hohlen Schädel ihren richtigen Besitzern zu!
(Alle Bilder (außer Schiller): www.skullsunlimited.com)

Dropped in: Allgemein around 17:20

Bildrätsel

Zur Auflösung mit dem Mauszeiger über das Bild fahren.

Dropped in: Allgemein, Bildrätsel around 16:59

Im Reich der wilden Diktatoren: Der birmesisch-zyklonische General

Der dictator cyclonis generalissimus ist ängstlich, scheu und abergläubisch. Er lebt zurückgezogen auf dem Gebiet von Myanmar. Selbst die Einheimischen kennen ihn nur noch vom Hörensagen. Die Birmesen veranstalteten 2007 eine der letzten großen Jagden auf dieses unschuldige Wesen. So kann es heute nur noch in der Zeit der sogenannten Militärparaden beobachtet werden. Dann traut es sich aus seinem Versteck, aber nur in Anwesenheit seiner anderen khakibraunen Juntaartgenossen, unter denen es nur durch seinen schillernden Ordenspanzer hervorsticht. Am liebsten ernährt es sich von internationalen Hilfslieferungen. Momentan steht Reis auf seiner Speisekarte ganz oben. Ungewöhnlich ist dabei, dass es die Lieferungen zum Teil mit seinem Namen markiert und die angeknabberten Kisten dann der Bevölkerung zur Besänftigung ihres Jagdtriebs überlässt. Ansonsten widmet es sich der astrologischen Berechnung seiner Lebenserwartung und Stadtplanung, aber auch der Anzahl der für ein langes Leben zu opfernden Birmesen.

Dropped in: Allgemein, Im Reich der wilden Diktatoren around 16:57

Philosophische Frage

Stellen Sie sich vor, sie wären ein Weg. Wären Sie lieber ein Umweg oder eine Abkürzung?

Dropped in: Philosophische Frage around 16:49

Wussten Sie schon?

Wie bestimmt man die Teilnehmerzahl des Christopher-Street-Days? Man bildet die Queersumme.

Dropped in: Wussten Sie schon? around 16:48

Dreiste Walfälschung in Zimbabwe

Dropped in: Allgemein around 16:47

Die neue Sommerkollektion aus Coimbra

Dropped in: Allgemein around 16:46

Moderne Phobien: Gerontophobie

G. ist nicht die Angst vor dem Alter, sondern die Angst vor den Alten. Die auffälligsten Symptome der G. sind impertinentes Auf-den-Kopf-Stellen von Alterspyramiden, permanentes Verleugnen von Großeltern abzustammen und die restriktive Weigerung in die Rentenkasse einzuzahlen – aber auch wild euphorisch prophetisches Gefasel von der Machtübernahme der Alten. Im Alltag neigt der Gerontophobe dazu, Orte zu meiden, an denen sich alte Menschen zusammenrotten, wie öffentliche Verkehrsmittel, Supermärkte und Wartezimmer.
Ein aktueller Fall von Altenangst ist der Ex-Bundespräsident Roman Herzog. Besonders dramatisch ist bei ihm, dass er unter schizophrener G. leidet. Das heißt, er hat zwar Angst vor den Alten, ist jedoch – ohne es zu wissen – selber einer.

Dropped in: Allgemein around 14:35

Wofür reiche Spenden

Welthummerhilfe.

Dropped in: Allgemein around 14:32

Dinge, die man nicht fönen kann (I)

Die Tiefsee.

Dropped in: Allgemein around 14:32
Nächste Seite »