Kompromiss statt Boykott!

Nach den tibetischen Aufständen planen die Europäer – statt eines Boykotts der gesamten Spiele – eine neue olympische Kategorie einzuführen: Die Separatisten. Neben Männern und Frauen aus den bekannten Staaten, sollen so auch Personen aus Regionen antreten dürfen, die nicht als eigenständige Länder anerkannt sind oder die von ihren Regierungen unterdrückt werden. Zugelassen sind in dieser Kategorie die Kurden, Basken, Tibeter, Tschetschenen, Palästinenser, Taiwanesen und Bayern. Kosovaren sind leider nicht mehr zugelassen. Olympische Meldungen sollen dann offiziell so lauten: “Den 100m-Lauf bei den Männern gewann die USA, bei den Frauen Frankreich und bei den Separatisten die Palästinenser.”

Dropped in: Allgemein around 21:53

Hinterlasse einen Kommentar