Praktische Überlegungen zum Luftsicherheitsgesetz Paragraph Menschenopfer

Der Luftraum ist zu groß, die Flugzeuge sind zu schnell, die Bürokratie ist zu zäh und die Bedenken des Kampfjetpiloten sind nicht kalkulierbar. („Ich hätte ja gerne noch mein Thunfisch-Sandwich aufgegessen, aber nee: ‚Schießen Sie mal eben das Flugzeug ab!‘, brummelt der Alte über Funk. Das sag ich der Gewerkschaft. Oder ich mach’s einfach nicht, ja genau, ich mach’s einfach nicht. Ha, die werden sich wundern!“). Deshalb fordern wir die alleinige Entscheidungs- und Vollstreckungsgewalt in die Hände des Bundesministers des Innern zu legen! Er soll zu jeder Zeit und an jedem Ort auf der Welt via Laptop und Handy die Möglichkeit haben, ein gekapertes Flugzeug in die Luft zu sprengen. Flugzeuge, die keine durch den Bundesminister fernzündbare Bombe installiert haben, dürfen den deutschen Luftraum nicht mehr befliegen!

Dropped in: Allgemein around 11:31

Hinterlasse einen Kommentar