Tagebuch eines Taugenichts

Montag
Heute versucht, aus den Goldfischen meines Nachbarn Gold zu extrahieren. Trotz mehrmaliger Versuche kamen immer nur Fischstäbchen heraus. Hab sie wieder in seinem Teich ausgesetzt. Probier es morgen mal mit Goldkrone.

Dienstag
Nach Versuchen mit Goldkrone heftig mit Family-Frost-Verkäufer diskutiert. Er bestand darauf, trotz des Namens nicht von Eskimos oder vom Nordpol abzustammen. Hab ihn zum Gegenbeweis in eines meiner Kühlfächer gesperrt.

Mittwoch
Fallbeispiele beim Straucheln und Stürzen beobachtet. Zweimal gelacht, einmal Stirn gerunzelt und dreimal nicht verstanden, was da-ran komisch sein soll. Aus Langeweile mich wieder dem Goldkronenexperiment zugewendet.

Donnerstag
Früh auf dem Patentamt gewesen, um meine neue Kunstrichtung patentieren zu lassen. Schroff zurückgewiesen worden. Ötziismus sei keine Kunst, sondern schwere Körperverletzung. Hab den gefrorenen Family-Frost-Verkäufer, der wohl doch nicht von Eskimos abstammt, an der Bushaltestelle stehen lassen.

Freitag
Hab versucht, einen Internetblog zu plagiieren. Wurde aber von einem Polizisten unter Strafandrohung wegen Sachbeschädigung daran gehindert, die Telefonzelle mit zugelaufenen Witzen zu zuplakatieren. Brachte sie ins Humorheim, vielleicht lachen sie sich dort ein neues Herrchen an.

Das Original finden Sie hier.

Dropped in: Allgemein around 00:53

Hinterlasse einen Kommentar